NLP und Training

Als NLP Trainer – die Alternative auf der dritten Ausbildungsstufe nach dem NLP Practitioner und dem NLP Master – hat man neben einem profunden und umfassenden Wissen zum Thema Kommunikation, Coaching, Sprache und menschlichen Verhalten auch noch den Umgang mit Gruppen und Teams im Fokus. Es geht darum, NLP zu vermitteln, aber auch für die eigene Trainerpraxis in Fachtrainings, Businesstrainings, Kommunikationstrainings und weiteren Gruppenprozessen oder auch in der Anwendung in weiteren Lehr- und Lernkontexten anzuwenden. Hilfreich sind hierbei nicht nur die Modelle der NLP Didaktik wie das Standardpräsentationsformat und das 4MAT, sondern auch das erweiterte Verständnis von NLP als effektive Form der Kommunikation.

Weiterhin werden auch Themen wie Feedback, Gruppenprozesse, Gruppendynamik, Kommunikation in Teams, Kommunikation in Intervision, Supervision und auch dem kollegialen Coaching vermittelt. Als NLP Trainer muss man neben der Qualifikation NLP Practitioner und NLP Master auch noch Trainingserfahrung in Kommunikation, Fachtrainings, etc. mitbringen, wenn man sich weiter zum NLP Lehrtrainer zertifizieren lassen will. Dies erfolgt dann nach Einreichen der Unterlagen beim DVNLP – dem größten Deutschen Verband für Neurolinguistisches Programmieren.

Besondere Methodik und Didaktik Trainings – im Sinne eines Trainer Trainings – werden demnächst in Göttingen bei der NLP Akademie Göttingen angeboten. So können alle NLP Interessierten aus Göttingen, aber auch aus Kassel und Hannover einfach und schnell weitere NLP Trainings besuchen.